Zentrum südlich der Weinfelder-/ Arbonerstrasse; Hemmerswil, Räuchlisberg und Hagenwil

Informationen zum Schutzplan und der Numerierung der Bäume siehe hier

B86 Strassenbegrünung an der Quellenstrasse

24 junge Baumhasel wurden im Rahmen der Neugestaltung der Quellenstrasse gepflanzt.

B88 Quellenstrasse Einzelbaum

Von den beiden geschützten Bäumen steht nur noch einer. Er steht hinter dem Polizeiposten und ist von der Quellenstrasse her gut zu sehen. Und noch näher sieht man ihn, wenn man die Zufahrtsstrasse von der Quellenstrasse zum Polizeiposten benützt.

B91 Bäume bei der Evangelischen Kirche

Rund um die Evangelische Kirche steht eine reiche Baumvielfalt und zwar Ulmen, Zierkastanien, Hainbuchen, Buchen, Säuleneichen, ein Ahorn und eine Hängebuche.

B92 Friedhof

Auf dem Friedhof wachsen viele Zier- und Parkbäume. Sie werden im Schutzplan nicht näher bezeichnet.

B93 Gemeindehaus und Feuerwehrdepot

Baumgruppe mit Platanen.

B95 Schwimmbad

Eine grosse Anzahl von Parkbäumen und Baumgruppen

B100 Bäume beim Restaurant Weinberg in Egg

Rund um das Ausflugsrestaurant finden sich drei Kastanien, eine Linde, eine Trauerweide und eine Hainbuche.

B101 Linde Egg (Weier)

Die Linde steht als sehr markanter Baum in der Wiese unterhalb des Restaurants Weinberg auf der Egg. Man sieht sie auch gut, wenn man von der Egg die Egghaldenstrasse hinunter Richtung Hagenwil fährt. Je nach Karte heisst das Gebiet auch Eggwiesen.

B107 Eiche Räuchlisberg Winggel

Die Eiche sieht man, wenn man der Käsereistrasse von Räuchlisberg Richtung Bergermühle, Schocherswil folgt. Dort steht sie südlich oberhalb des letzten Hauses von Räuchlisberg. Es führt ein schmales Weglein hinauf. Nimmt man das Strässchen vom Oberdorf in Räuchlisberg Richtung Schocherswil, sieht man sie von oben.

B112 Trauerweide Schloss Hagenwil

Die Trauerweide rechts vor dem Schloss Hagenwil ist in jeder Jahreszeit ein Blickfang.

B117 und B118 Neupflanzung Arbonerstrasse

Die Erle in der Tüüfi Hemmerswil und die Esche im Bereich Maihalde Leimatwald wurden gefällt. Es wurden Ersatzbäume gepflanzt. Zwei davon befinden östlich von Amriswil auf der nördlichen Seite der Arbonerstrasse. Sie sind noch sehr klein.