Ein Überbauungsprojekt vertreibt die geschützten Bäume

Im Januar 2015 erhielten wir den Hinweis, dass im privaten Areal an der Säntisstrasse Visiere stünden. Bei einem Augenschein wurde klar, dass da nicht nur die teilweise offensichtlich kranken Birken im südlichen Teil, sondern restlos alle Bäume - insgesamt über zehn - gefährdet sind. Das Bauamt erreichte, dass ein Baukörper um drei Meter verschoben wird, so dass wenigstens die wunderschöne grosse Platane stehen bleiben konnte. Erhalten ist (bis jetzt wenigstens) auch ein Nussbaum in der südöstlichen Ecke.

Mehr Fotos des noch intakten Parks in allen Jahreszeiten finden Sie unter der Nummer B 72 hier.

Klicken Sie einmal auf die Fotos, um sie in der vollen Grösse zu sehen.